FAQ

Fragen und Antworten zur Energiesparberatung!

Welchen Grund habe ich den Anbieter zu wechseln?

Seit der Liberalisierung des deutschen Strommarktes können Sie duch einen Anbieterwechsel einiges an Geld sparen.

Wie lange dauert die Umstellung?
Die Umstellung dauert insgesamt 10-12 Wochen.
Wichtig: Wenn Sie bei dem Altversorger längerfristig gebunden sind, kann der Wechsel erst nach Ablauf der Vertragslaufzeig bzw. Kündigungsfrist erfolgen.

Könnte ich im Zusammenhang mit dem Wechsel ohne Strom dastehen?
Nein! Der örtliche Stromversorger (sog. Grundversorger) ist gesetzlich verpflichtet Sie mit Strom zu versorgen, falls Sie keinen anderen Anbieter haben.

Was passiert mit meinem Zähler?

  • An Ihrem Zähler ändert sich nichts. Dieser bleibt Eigentum des Netzbetreibers und wird auch nicht ausgebaut!
  • Der neue Anbieter zahlt eine Zählermiete an den Netzbetreiber. Sie ist Bestandteil des sog. Netznutzungsentgelts, der „Benutzungsgebühr“ für die Netze und im Strompreis enthalten.
  • Ihr Zähler wird für die Jahresverbrauchsabrechnung von Ihnen nach Aufforderung durch den neuen Anbieter abgelesen. („Selbstablesung“)
  • Zusätzlich liest der Netzbetreiber Ihren Zähler ab, um mit dem Anbieter die Nutzung des Netzes abzurechnen.

Schreibe einen Kommentar